Fahrzeugwaagen, Yard Management Systeme – Lkw-Waagen

Fuhrpark / Referenzen

Startseite

Unserer Service – Fuhrpark

Servicefahrzeuge für Fahrzeugwaagen

Referenzen

Die Rüdiger Wöhrl GmbH verfügt über einen Fuhrpark mit eigenen Eichfahrzeugen, die flexibel in ganz Deutschland eingesetzt werden.

Max Bögl, Werk Beilngries

RWA 4RU Stone (Doppelanlage) mit Betonbecken ca. 230cbm Fassungsvermögen

Dazu mit:

Reflektionsspritzschutz in den Seitenwänden

110mm LED Anzeige mit Timer, Lauftext & Ampelfunktion

10 Stk Sprührechen mit je 18 / 36 Stk Waschdüsen

Materialcontainer

Hasslacher, versch. Werke

Fa. Hasslacher bestellt für 4 Werke ein Yardmanagementsystem mit mehreren SB Säulen, Schranken, Kennzeichenerkennungen und einer von uns entwickelten Software. Dazu wurden 7 Waagen SG 18x3m bestellt. 4 für Preding und 3 in Sachsenburg.

Max Bögl, Henstedt, REWE Zentralstandort Nord

Fa. Max Bögl betraut uns mit dem Bau einer SG 16x3m inkl. unserer Software RW65 für den REWE Zentralstandort Nord. Der Kunde behält sich vor, das Werk nachträglich mit unserem Yardmanagementsystem auszustatten.

Amann, Deponie Burggrün

Fa. Amann betreut die Neuergründung der Deponie Burggrün. Hierfür wünscht sich der Kunde eine Waage und eine Reifenwaschanlage im Torbereich der Deponie. Wir dürfen beides liefern. Bei der RWA handelt es sich um unsere 2RU Stone in Standard Ausführung. Die Waage ist ausgestattet mit unserer Selbstbediensäule, einem Fertigteilfundament, einer Kennzeichenerkennung und unserer Software RW65.

Röhrtaler, Standort Sundern

Fa. Röhrtaler plante an Ihrem Standort in Sundern eine weitere Fahrzeugwaage. Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit in der Vergangenheit entschied sich der Kunde, eine weitere Wöhrl FZW SO 18x3m zu bauen. Die Waage ist mit einer Fernanzeige ausgestattet.

 

RUZ, Standort Heilbronn

Fa. RUZ beauftragt uns mit dem Bau einer weiteren Fahrzeugwaage an dem Standort Lichtenberger Str. in Heilbronn. RUZ betreut mittlerweile 3 Fahrzeugwaagen von uns alleine an diesem Standort.

Aktiv Service KG, Wolfratshausen

Fa. Aktiv Service beauftragen uns mit dem Bau einer FZW Waage Typ SO 18x3m, ausgestattet mit einem Rittalschrank inkl. VoIP, Barcode Scanner und unserer Software RW65. Dazu liefern wir eine Reifenwaschanlage 2RU Stone für den Anlagenpark des Kunden. Dank der Mobilität der Anlage kann der Kunde unsere Reifenwaschanlage leicht versetzen und je nach Bedarf auf seinen Baustellen einsetzen.

Neff, Bretten

Fa. Neff beauftragt uns mit der Lieferung von mehreren Containerwaagen für die Containerverwiegung an dem Standort in Bretten. Dazu programmiert unsere Softwareabteilung eine Sonderprogrammierung gemäß Absprache mit dem Kunden. Dadurch werden die Wiegedaten effizient verarbeitet. Eine Anbindung an die bauseitige Software SAP wird von uns ermöglicht. Die Nutzung der Waagen erfolgt über ein Selbstbedienterminal. Überwacht wird das System durch mehrere Kameras.

Implenia, St Gotthard Tunnel

Implenia erteilt uns den Großauftrag für deren Baustelle am St. Gotthard Tunnel. Fa. Implenia betreut die Baustelle und benötigt hierfür 2 Fahrzeugwaagen SO 18x3m, 3 Reifenwaschanlagen Typ 2RU Stone und 2 Staubbindeanlagen Typ RW60. Die Fahrzeugwaagen sind mit jeweils einer Selbstbediensäule in der Ein- und Ausfahrt ausgestattet. Die Datenverarbeitung findet dann über unsere Web- basierte Software RW65 statt. Die Bedienung der Fahrzeugwaagen bzw. die Einsicht aller Daten ist damit weltweit möglich.

Dazu hat sich Implenia entschlossen, auf der Baustelle 3 Reifenwaschanlagen einzusetzen. Die RWA vom Typ 2RU Stone sind ausgestattet mit einem 28cbm Tank und der eigens für die Reifenwaschanlage entwickelten Heizung, die eine Nutzung unserer Reifenwaschanlage selbst bei Minus Temperaturen ermöglicht.

Lechsped, Meitingen

Fa. Lechsped bestellt für Ihr Hauptwerk in Meitingen unser Yardmanagementsystem mit mehreren Selbstbediensäulen, Kameras, und Schranken. Dadurch wird die interne Organisation und Kommunikation des Kunden deutlich verbessert. Die Warenströme werden von unserem System exakt erfasst und verarbeitet. Statt der traditionellen Organisation, ist der Kunde nun mit vielen Hilfstools ausgestattet und die Sicherheit des Werks wurde durch Schranken und Kameras verbessert. Dank unserer Kennzeichenerkennung kann der Kunde nachträglich alle Bewegungen im Werk nachvollziehen. Unsere Sonderprogrammierung hält noch viele weitere nützliche Features bereit, die in Zusammenarbeit mit dem Kunden definiert wurden.

Feldbinder, Winsen

Fa Feldbinder beauftragt uns mit der Lieferung einer SL- Waage in Sonderausführung. In diesem Fall stellte uns der Kunde vor eine besondere Herausforderung: Es wurde eine Überflurwaage gewünscht, da sich der Standort der Waage eventuell noch verschiebt. Die Waage soll aber in ein bestehendes Fundament einer Unterflurwaage eingesetzt werden. Dazu wünscht sich der Kunde die Waage als Verbundwaage. Da uns die Maße der Grube als Basis vorgegeben wurden, entwickelten wir hier eine SL Waage zweiteilig als Sonderanfertigung. Außerdem programmieren wir für den Kunden unsere Software RW65 um, damit die Waage im Verbund genutzt werden kann.

Wager Fischer, Böhmenkirch

Seit längerem plant Fa. Wager Fischer, das eigene Werk in Böhmenkirch mit einer groß dimensionierten stationären Reifenwaschanlage auszustatten. Da wir seit längerem mit Fa. Wager Fischer im Waagenbereich zusammenarbeiten dürfen, wurden wir auch hier damit beauftragt, ein Konzept gemäß den Vorstellungen des Kunden zu erstellen. Das Konzept hat überzeugt und die Reifenwaschanlage darf gebaut werden. Hierbei entsteht eine Reifenwaschanlage mit einem 4-Kammer- Betonbecken, ca. 146cbm Gesamtvolumen, zusätzlicher Pumpe, Sprührechen mit jeweils 12 Waschdüsen, einem Materialcontainer und vieles mehr. Besonders hervorzuheben ist die Befahrbarkeit des Beckens mittels Radbaggers zum ausbaggern des abgesetzten Schmutzes.

Erne AG, Bad Zurzach

Fa. Erne bezieht im Juni diesen Jahres als erste Schweizer Firma eine RWA Typ 2RU Stone! Wir freuen uns natürlich riesig, dass Fa. Erne der Anlage ohne direkte Referenzen in der Schweiz eine Chance gibt. Die Inbetriebnahme ist schon erfolgt und die Anlage läuft seitdem problemlos.

Gräwe, Hagen

Fa. Gräwe kontaktierte uns mit dem konkreten Interesse an einer Fahrzeugwaage und einer Reifenwaschanlage. Nach ersten Gesprächen zeigte sich der Kunde außerdem begeistert von unserer Selbstbedieneinheit. Schlussendlich entscheidet sich der Kunde für unsere Reifenwaschanlage in stationärer Ausführung mit einer 3. Frischwasserpumpe und einem Materialcontainer. Die Waage ist ausgestattet mit vier Selbstbediensäulen, zwei Kennzeichenerkennungssysteme, zwei Kameras und der speziell für den Kunden entwickelten Software.

Die Daimler AG hat bei der Rüdiger Wöhrl GmbH mehrere Fahrzeugwaagen bestellt. Diese wurden seit 2006 in die Werke Gaggenau, Wörth 3 x, Kuppenheim, Sindelfingen, Kecskemét und Mannheim geliefert.

Die Waage in Wörth soll nun eine automatische Achslastermittlung der LKWs aus der Produktion vornehmen.

Dies wird über eine neue Verbundwaage mit den Maßen 2 m x 10 m x 3 m 50 t ermittelt, inkl. Anbindung an das Daimler Netzwerk, um die erfassten Fahrzeug- und Achsgewichte in die LKW – Papiere einzutragen.

Die Bedienung erfolgt an einem Tablet im LKW auf einer kundenspezifischen, individuell programmierten Oberfläche!

D.h. ab März 2020 werden die Gewichtsdaten aller Daimler LKWs über die Wöhrl Waage ermittelt!

Herr Riess von Daimler Truck: „Wir haben uns für den Anbieter mit dem besten technischen Konzept entschieden“!

Thyssenkrupp bestellt weitere Lkw-Waagen bei Wöhrl für ihr neues Logistikzentrum in Rotenburg (Wumme) und lässt die Waage im Millservices in Duisburg auf digitale Messtechnik von Wöhrl umbauen.

Die Welthungerhilfe setzt auf die mobile SL-Fahrzeugwaage von Wöhrl und bestellt die vierte 50 t Fahrzeugwaage für Sierra Leone! Die 17 m x 3 m 50 t Fahrzeugwaagen in Spannbetontechnik werden im 20“ OT – Container verschifft!

Geiger Umwelttechnik Sonthofen bestellt für Forggensee-Füssen die Lkw-Reifenwaschanlage von Wöhrl, nachdem sie bereits gute Erfahrungen bei verschiedenen ARGEN mit den Wöhrl Anlagen sammeln konnte! Geiger, Herr Hatt: „Mit der 2RU – Stone Waschanlage von Wöhrl sind wir deutlich mobiler“!

Hagedorn GmbH, Gütersloh setzt auf der Großbaustelle Köln-Deutz auf die Wöhrl Reifenwaschanlage 2RU – Stone mit nachgeschalteter
SL 18 m x 3 m Fahrzeugwaage; Herr Greitemeier „beides in bewährter Betontechnologie stabil und leicht versetzbar! Diese Anlage haben wir gekauft; in der Vergangenheit haben wir schon mehrfach bei Wöhrl aus dem Mietpark angemietet und gute Erfahrungen gemacht“!

Die Stadt Bonn setzt im neuen Wertstoffhof „bonnorange“ auf die Wöhrl Fahrzeugwaage, Herr Sebens: „die individuellen Lösungen von Wöhrl wie: Edelstahl-Kantenschutz; Premium Fundament, Lichtes Innenmaß 1,1 m;
Stahl-Absetzstreifen für Abrollcontainer; nagersichere Verkabelung; Schnittstellen zu Athos; die Wöhrl Software mit Netzwerklizenz für bis zu
4 Computer; automatische KFZ-Kennzeichenerkennung und Wartungsvertrag bis 2024, haben uns überzeugt!“

Die AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH bestellt für den neuen Betriebshof eine 18 m x 3 m 50 t Fahrzeugwaage bei Wöhrl

Die Bilstein Group Hagen lässt seine Fahrzeugwaage von Wöhrl umbauen, Herr Sülberg: „ Der Service von Wöhrl Standort West mit Sitz in Hagen ist schnell und unschlagbar“!

Die Rüdiger Wöhrl GmbH installiert bei der Firma Krieger in Heilbronn zwei Fahrzeugwaagen 18 m x 3 m, 50t. An der Eingangswaage befindet sich eine automatische Kennzeichenerfassung mit Ampel und Fernanzeige, was den Prozess deutlich vereinfacht. Die Wägedaten inklusive Kennzeichen werden einem SAP-System übergeben.